Peter Kamm

Zeitspuren

"Die zum Teil grossformatigen Materialbilder in Mischtechnik von Peter Kamm erscheinen u. a. wie verkarstete Landschaften aus der Luftperspektive betrachtet. Rissige Oberflächen, aufgebrochene Strukturen, verwitterte Aufträge von dichter Farbmaterie erinnern an Geröll- und Kraterformationen und setzen Assoziationen zu uralten erdgeschichtlichen Epochen frei.


Wie verhalten sich Materialien
wie z.B. Dispersion, Lacke, Lasuren, Teer, Spachtelmassen, Sand, 
wenn diese - geschüttet, gegossen oder mit dem Pinsel aufgetragen -
ihrem Verwandlungsprozess überlassen werden?
Welche Spuren zeigen sich?

Wie verändert sich diese Mischung auf dem Bildträger nach dem Trocknungsvorgang, der mitunter sehr lange dauert?

Lässt sich der Zufall kontrollieren?

 

Diese Fragen beschäftigen ihn, dessen experimentelle Werke im raschen spontanen Gestaltungsprozess - aus dem freien gestischen Impuls heraus - entstehen."



"Die experiementelle Arbeit mit eigenwilligen
Materialien ist für Peter Kamm immer wie
ein Einlassen auf ein magisches Abenteuer.

 

Ascheweiss - schiefergrau - rostrot: 
In ihrer erdigen Farbgebung geht von den grossformatigen Werken eine eigenartige
Leuchtkraft und Intensität aus. Dem archaischen Ausdruck kann man sich schwer entziehen!"


                                                                Text aus Broschüre
               "Zeitspuren - Materialbilder in Mischtechnik"



Ich lade Sie herzlich ein zu einem Rundgang durch meine virtuelle Galerie. ...